Am Samstag den 12. November waren wir von der HSG Wetzlar und dem Modehaus Kaps, mit ihrer Aktion „Mein Herz ist grün-weiß“, eingeladen ein Spiel der Handballbundesliga zu besuchen. So machten sich am späten Nachmittag sieben Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Herrn Georgi auf den Weg nach Wetzlar um sich dort mit Frau Brühl und Herrn Nake zu treffen. In Wetzlar wurde es zunächst spannend, da es ein riesen Verkehrschaos rund um die Rittal-Arena gab und wir sehr lange brauchten um zum Parkplatz zu kommen.

 HSG

An der Halle angekommen wurden wir von einem Verantwortlichen der HSG empfangen und durch den Spielereingang, vorbei an den Umkleiden der Spieler, Schiedsrichter und Cheerleader zu unseren Plätzen geführt. Zuvor bekam jeder von uns noch einen grün-weißen HSG-Fanschal geschenkt. Nur wenige Minuten später begrüßte uns sogar der Hallensprecher über die Lautsprecher in der Halle. Nun konnten wir den Spielern beim Aufwärmen und den Wurfübungen aus nächster Nähe zusehen. Kurz vor Spielbeginn, nachdem wir uns noch an den Kiosken gestärkt hatten, holte uns der Sportfotograf Oliver Vogler ab um uns auf dem Spielfeld im Tor zu fotografieren.

Jetzt ging es aber richtig los und die Mannschaften von Wetzlar und aus Gummersbach kamen unter dem Beifall der mehr als 4000 Zuschauer auf’s Feld. Das Spiel begann und die Gäste legten los wie die Feuerwehr und gingen sehr schnell in Führung. Als dann die Wetzlarer zum ersten Mal ein Tor warfen wurde es richtig laut. Zur Halbzeit lag die HSG noch zurück und es sah nicht wirklich gut für sie aus. Im zweiten Durchgang jedoch drehten die Spieler der HSG auf, warfen Tor um Tor und überholten schließlich die Gummersbacher und gewannen am Ende sehr hoch. Der Jubel war riesig und auch wir freuten uns sehr und fuhren gut gelaunt zurück zur Schule wo die Eltern bereits auf uns warteten. Zum Schluss möchten wir uns noch bei Dirk Jung bedanken, der uns den Bus netterweise kostenlos zur Verfügung gestellt hatte.

Go to top