Am Montag, den 13.03.2017 haben rund 40 Schülerinnen und Schüler den Frankfurter Flughafen besucht. In einer gut 90-minütigen Tour über das gesamte Gelände gab es allerhand zu entdecken und zu erfahren. Die Schüler staunten nicht schlecht über den größten Flughafen Deutschlands. 20170313 Flughafen 2

 Fernweh, Fliegen und große Jumbos – welcher Mensch ist nicht schnell fasziniert von diesen Stichworten. Der Frankfurter Flughafen als größter deutscher Flughafen ist schon immer ein großer Anziehungspunkt für viele in der Region. Hinzu kommt, dass die Fraport AG der größte Arbeitgeber der Rhein-Main-Region ist und auch einige Eltern der Windhofschüler dort beschäftigt sind. Mit freundlicher Unterstützung durch Herrn Reuter, der selbst bei der Fraport AG beschäftigt ist, konnte ein Blick hinter die Kulissen des mächtigen Flugverkehrsriesen geworfen werden. Am Montag, den 13.03.17, startete ein Bus der Firma Dornburg mir rund 40 Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 18 Jahren zu einem Ausflug nach Frankfurt. Dort angekommen und schon überwältigt von der Größe der bekannten Terminals 1 und 2 ging es auch schon in die Sicherheitskontrolle. Taschen leeren, Schuhe und Gürtel aufs Band – bitte nach vorne Treten! Spannend für viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die zum Teil noch nicht einmal geflogen oder aber überhaupt an einem Flughafen zu Gast waren. Weiter ging es begleitet durch einen freundlichen Mitarbeiter des Besucherservices in einen Vorfeld-Bus, um eine rund 90-minütige Tour zu beginnen. Vorfeld, Start- und Landebahnen, Feuerwachen und sogar die Grube für das neue Terminal 3 wurde mit großen Augen besichtigt. Dazu gab es allerhand überwältigende Informationen, wie z.B.: Wie werden die Flugzeuge betankt? Wie viel Personen passen in einen A380 und was ist eigentlich das leiseste Flugzeug der Welt? „Wusstet ihr eigentlich, dass sich zu jeder Zeit auf der Welt immer 2 Millionen Menschen in der Luft befinden?“ – Ein Staunen war garantiert bei den Weilburger Schülerinnen und Schülern. Zum Abschluss gab es natürlich noch einen Besuch im Terminal 2 zum Aussicht genießen bei einem Burger im größten Schnellrestaurants Europas. Ein gelungener Tag, leuchtende Augen und rundum zufriedene Schüler wie Lehrer – gerne wieder!

20170313 Flughafen 120170313 Flughafen 3

Go to top