Traditionell zum Schuljahresbeginn hat die Windhofschule in Weilburg am vergangenen Donnerstag ihren gemeinsamen Ausflug durchgeführt. Ziel in diesem Jahr: Der Opelzoo in Kronberg. Mit rund 180 Personen erkundete die gesamte Schule den beliebten Zoo im Taunus, besuchte Führungen und rundete den Tag mit auf den dort gelegenen Grillplätzen ab.
Besser hätte das Wetter mit Sonne und Wolken im Wechsel bei angenehmen Temperaturen über 20 Grad ohne Regen nicht sein können, als die 12 Schulklassen der Windhofschule mit ihren Lehreinnen und Lehrer und weiteren Mitarbeitenden in die Busse einstiegen. Drei Reisebusse der Firma Dornburg, welche auch sonst neben anderen Unternehmen die Schülerbeförderung organisiert, waren angerückt, um Groß und Klein sicher in den Zoo im Taunus zu transportieren. Dieses Jahr war durch großzügige Unterstützung von Dornburg Reisen und dem Förderverein der Windhofschule ein gemeinsamer Besuch im Opelzoo möglich. Dort angekommen wurden durch die Zoopädagogen sieben spannende Führungen zu unterschiedlichen Themen angeboten. Neben dem Streichelzoo-Führerschein für die Jüngsten der Schule, gab es für die älteren Schülerinnen und Schüler interessantes über Großtiere, den Lebensraum Afrika oder aber heimische Tiere zu erfahren. Bei den Elefantenführungen konnte sogar ein echter Elefantenzahn angefasst werden, denn Elefanten wechseln im Gegensatz zu Menschen insgesamt fünf Mal ihr Gebiss in ihrem Leben. Da bleibt so ein „Hauer" auch schon mal unversehrt liegen und kann bestaunt werden. Lehrreich war auch die Federkunde von Strauß und Flugvögeln. Während die Straußenfeder eher weich und wuschelig ist, so sind Federn von Flugvögeln rau und in strenger luftundurchlässiger Reihenfolge angeordnet, was man auch an den Exponaten der Zoomitarbeiter erfühlen konnte. Außerhalb der Führungen hatten die insgesamt 136 Schülerinnen und Schüler genügend Zeit den Opelzoo auf eigene Faust zu erkunden oder aber einfach nach Lust und Laune die Spielplätze und kleinen Fahrgeschäfte zu genießen. Zum Abschluss gab es noch ein großes gemeinsames Picknick mit frischen Würstchen vom Holzkohlegrill, bevor es am Nachmittag dann wieder in Richtung Weilburg zurückging. Ein rundum gelungener Tag mit tollen und lehrreichen Erlebnissen und am Ende zufriedenen Kinderaugen.

Go to top