Aktivitäten

geplant sind Projekttage zu "Erde, Feuer, Wasser, Luft"

näheres unter Termine

Im März fanden die diesjährigen Projektprüfungen für die Abschlussschülerinnen und -schüler statt.

Innerhalb von drei Wochen hatten die 13 Gruppen zu je drei Schülern täglich vier bis sechs Unterrichtsstunden Zeit zur Vorbereitung. Jede Gruppe musste eine Projektmappe, ein anschauliches Modell – oder eine Speisenfolge – und eine Power-Point-Präsentation erstellen. Diese wurde dann während der praktischen Projektprüfung von den Schülern vorgestellt und diese mussten sich den Fragen der Prüfungskommision stellen.

K1024 20180402 Projektpruefung 2018

Weiterlesen: Projektprüfungen 2018

Im Rahmen der Unterrichtsschwerpunktes "Fit für den Alltag" besuchten Schüler der Abschlussklassen die Kreissparkasse in Weilburg. Dabei wurden nicht nur der Kundenschalter und die technischen Geräte vorgestellt sondern auch eine Begehung des Tresorbereichs. Der Einblick in den Tresor und die Erklärung woher das Geld überhaupt kommt waren sehr interessante Teile des Besuchs.
Nachdem die Schüler den Weg des Geldes von der Muschel zum Bargeld besprochen hatten, wurden fleißig Überweisungen ausgefüllt. Denn auch das gehört zum Erwachsen werden dazu. Die Schüler bedankten sich bei Marketing-Mitarbeiterin Lisa Fäcke für die Führung und lehrreiche Stunde in der Kreissparkasse Weilburg.

201802XX Besuch SPARKASSE

Text und Bild: Sparkasse Weilburg

 

Auch in diesem Schuljahr hat sich wieder eine BuddY-Gruppe zusammengefunden. Wir haben diesmal den Schwerpunkt auf unseren Spieleraum sowie die Unterstützung unserer Mitschülerinnen und Mitschüler aus der Klasse G4 gelegt.

Weiterlesen: BuddY – Spieleraum

Zwölf Schüler und Schülerinnen aus unseren Abschlussklassen unternahmen vom 12. – 14. September im Rahmen des Unterrichts „Kompetenz-/Selbstständigkeitstraining“ eine dreitägige Wanderung von Aumenau/Langhecke bis Wetzlar. Im Vorfeld wurde die Route geplant, Karten ausgedruckt, die Campingplätze gebucht und Packlisten für die Rucksäcke erstellt.

Mit unseren gepackten Rucksäcken wanderten wir am ersten Tag von Aumenau/Langhecke nach Weilburg.

 

 20171007 Fit Leben 1

20171007 Fit Leben 2 Nach einer fünfstündigen 17 km langen Wanderung wurden die Zelte aufgebaut. Am Lagerfeuer/Grill klang der Tag dann aus.

Weiterlesen: Fit fürs Leben

Traditionell zum Schuljahresbeginn hat die Windhofschule in Weilburg am vergangenen Donnerstag ihren gemeinsamen Ausflug durchgeführt. Ziel in diesem Jahr: Der Opelzoo in Kronberg. Mit rund 180 Personen erkundete die gesamte Schule den beliebten Zoo im Taunus, besuchte Führungen und rundete den Tag mit auf den dort gelegenen Grillplätzen ab.

Weiterlesen: Windhofschule entdeckt den Opelzoo

Auch Schüler und Schülerinnen der Windhofschule haben gewählt

Die Windhofschule nahm in diesem Schuljahr erstmals an der bundesweit durchgeführten „Juniorwahl“ zur Bundestagswahl teil.

Die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9 und 10 haben authentische Wahlunterlagen mit den Kandidaten aus ihrem Wahlkreis erhalten und am Freitag, den 22.09.2017 an der Juniorwahl zum Deutschen Bundestag teilgenommen. Über die formal korrekte Durchführung der Wahl wachte verantwortungsvoll ein freiwilliger Wahlvorstand: Ronja (BO 5), Melina (BO 4), Anne-Kathrin und Alina (beide BO 3) bildeten den Wahlvorstand. Zuvor legten sie Wählerverzeichnisse an, verteilten die Wahlbenachrichtigungen und richteten den Wahlraum ein. Anschließend wurden die Stimmen ausgezählt und an „Juniorwahl.de“ weitergeleitet. Inzwischen sind die Ergebnisse der teilnehmenden Schulen im Internet unter „Juniorwahl.de“ veröffentlicht.

Juniorwahl  Juniorwahl BO5 

 

Weiterlesen: Juniorwahl zur Bundestagswahl 2017

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2016/17 „Gott und die Welt - Religion macht Geschichte": Förderpreis für die Klasse BO 1 der Windhofschule

Mit ihrem Beitrag „Das schwere Leben der Irene Wallach aus Weilburg" nahmen alle Schülerinnen und Schüler der Klasse BO 1 (heute BO3) im Schuljahr 2016/17 am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (Körber-Stiftung) teil. Der hohe Einsatz hat sich gelohnt: Die Windhofschule wurde als einzige Schule aus dem Kreis Limburg-Weilburg mit einem Preis ausgezeichnet und die Klasse BO 1 konnte einen Förderpreis entgegen nehmen.

HEI 9355

Bild: Klasse B0 3 mit ihren Förderpreis-Urkunden Fotonachweis: Körber-Stiftung/ Heibel

Weiterlesen: Förderpreis für die Klasse BO 1 der Windhofschule

Der 15. März stand ganz im Zeichen der Bewegung. Die Grundstufenschüler/innen der Windhofschule erlebten einen abwechslungsreichen Vormittag in der Sporthalle mit vielfältigen Angeboten rund ums Thema Werfen. Die Kinder absolvierten die Stationen „Dosenwerfen“, „Teebeutelweitwurf“, „Bowling“, „Korbwurf“, „Werfen durch Reifen“ und „Sandbeutelzielwurf“. Eine zusätzliche Herausforderung stellte eine Station dar, bei der die Schüler/innen mit einem Rollbrett zwei Minuten im Kreis um eine Turnmatte fahren mussten. Bei dieser äußerst schweißtreibenden Bewegung wurden die Runden gezählt.

170315 Grundstufensportfest 1170315 Grundstufensportfest 2

Ein besonderer Dank geht an einige Schüler/innen der Berufsorientierungsstufe und FSJ-Kräfte der Windhofschule. Mit ihrer tatkräftigen Hilfe beim Auf- und Abbau sowie der Betreuung der Stationen ermöglichten sie erst die erfolgreiche Durchführung des Sportfestes.

 Am Montag, den 13.03.2017 haben rund 40 Schülerinnen und Schüler den Frankfurter Flughafen besucht. In einer gut 90-minütigen Tour über das gesamte Gelände gab es allerhand zu entdecken und zu erfahren. Die Schüler staunten nicht schlecht über den größten Flughafen Deutschlands. 20170313 Flughafen 2

Weiterlesen: Windhofschüler entdecken Flughafen

Am Freitag, den 10. März 2017 standen in der Windhofschule Weilburg während der Unterrichtszeit die Klassentüren weit offen.

Als Gäste kamen Schülerinnen und Schüler anderer Schulen mit ihren Lehrkräften sowie Eltern und Großeltern der Windhofschüler/-innen und ehemalige Kollegen.

K1024 Tag der offenen Tür 2017.03

Weiterlesen: Tag der offenen Tür

 Jeweils freitags bereitet eine Arbeitslehre-Gruppe ein gesundes Frühstück vor, das in der ersten Pause den bereits wartenden, sich geduldig in eine Wartereihe aufgestellten Schülern angeboten wird.

Für die Zutaten spendet der Rotary-Club Weilburg seit vielen Jahren einen Zuschuss, so dass leckeres Obst, gesunde Frischkost und vollwertige Pausenbrote angerichtet werden können.

K1024 WH Frühstück 02K1024 WH Frühstück 01

K1024 WH Weihnacht 2016

Auch am Weilburger Weihnachtsmarkt war die Windhofschule wieder mit einem Stand auf dem Marktplatz vertreten. Angeboten wurden erneut leckere - vor den Augen der Kunden frisch zubereitete - Kartoffelspiralen mit Kräuterdip, der schon legendäre Hessenpunsch (heißer Apfelwein mit Amaretto und Sahnehaube) und ein besonders würziger Kinderpunsch.

In diesem Jahr konnten wir uns über besonders viele Gäste und somit einen ansehnlichen Gewinn zu Gunsten des Fördervereins freuen. Das Geld wird mit für die anstehende Umgestaltung des Schulhofes verwendet.

Nach diesen drei Tagen waren wir einhellig der Meinung: „Dieses Projekt war einfach cool“.

Am 19.12.2016 wurden die Grundstufenschülerinnen und –schüler der Windhofschule in Weilburg auf besondere Weise überrascht. Frau Lisa Balmert vom Vorstand des Limburger Vereins Nikolaus e.V., auch bekannt als „Nikolaus auf Abruf“, übereichte den Kindern große Geschenkpakete. Diese durften sie unter dem Weihnachtsbaum auspacken und ausprobieren. Alle Wünsche waren erfüllt worden, die einige Monate vorher als Wunschzettel eingereicht worden waren:

 K1024 Grundstufenschüler Übergabe Nikolaus 2016

Ein Balanciersystem zur Schulung des Gleichgewichtssinnes, bunte Gummi-„Fluss-Steine“ zum Training von Körperwahrnehmung und Motorik sowie viele bunte Lego-Steine, die zurzeit besonders beliebt sind bei den jüngsten Schülern der Windhofschule. Diese ist eine Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen und körperliche und motorische Entwicklung.

Weiterlesen: Adventliche Überraschung im Auftrag des Nikolaus

Eine Woche lang – vom 19.-23. September 2016 – waren die Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und viele Mitarbeiter der Windhofschule mit einer Sache befasst: der Vorbereitung zweier Zirkusaufführungen während des Schulfestes am Samstag, den 24. September.

Die Anleitung war professionell. Den vier Zirkuspädagogen Vera Kröger (Zirkus "flying fire", Wuppertal) und Sara Herr, Christian Effert sowie der Förderschullehrerin Nina Schermuly gelang es mit viel Geschick, eigenem Können, attraktiven Zirkusmaterialien und -geräten unterschiedlichster Art, die Schülerinnen und Schüler in altersgemischten Gruppen von der ersten bis zur höchsten Klasse zu begeistern und Kunststücke auf hohem Niveau einzuüben.

Weiterlesen: Zirkus in der Windhofschule

K1024 2016 Kunst

In den letzen Tagen vor den Sommerferien konnten wir- die Klasse B0 1- mit der Künstlerin Lissi Jacobsen aus Bremerhaven intensiv in ein außergewöhnliches Kunstprojekt eintauchen. Unter dem Motto „Kunst-Zeichnung“ gelang es der Künstlerin dabei auf Anhieb, unsere Begeisterung für die moderne Kunst zu wecken.

Gleich am ersten Tag entwarfen wir unsere eigenen Tattoos, zeichneten sie auf Folie, projizierten sie auf unsere Körper und fotografierten uns dabei. Es entstanden tolle Bilder, ohne dass unsere Haut dabei verletzt wurde.

Wie Bewegung in Zeichnung dargestellt werden kann, erfuhren wir am zweiten Tag. Wir legten uns nacheinander unter einen großen mit Folie bespannten Rahmen und zeichneten gegenseitig Abbilder unserer in Bewegung verharrten Körper mit Filzstift auf die Folie.

Am dritten Tag folgte ein weiteres Highlight: Wir erstellten in Teamarbeit mit Hilfe von verschiedenen Materialien wie Plexiglas, Folie, Nägeln und schwarzer Farbe Portraitzeichnungen von uns und waren sehr erstaunt darüber, wie es uns gelang, unsere charakteristischen Gesichtszüge herauszuarbeiten.

Nach diesen drei Tagen waren wir einhellig der Meinung: „Dieses Projekt war einfach cool“.

2016 Buddy

Die BuddY-Gruppe WPU (Wahlpflichtunterricht) ist auch im Schuljahr 2015/16 wieder sehr aktiv gewesen. Neben der erneuten Unterstützung im Freizeitbereich „Sport und Spiele in der Halle“ und im „Spieleraum“ sowie in den beiden AGs Mathematik- und Leseförderung haben wir ein Vorleseprojekt für unsere jüngsten Mitschüler aus der Klasse G1 angeboten und durchgeführt. Zuvor haben wir uns von der „Stiftung Lesen“ professionell als Lesescout ausbilden lassen. Link zum Zeitungsartikel.
Die Klasse G1 hat sehr viel Spaß an unserem Vorleseprojekt gehabt. Wir haben Patenschaften zwischen uns Lesescouts und den Mitschülern der Klasse G1 gebildet und sind einmal in der Woche zu einer Vorlesestunde zusammengekommen. In dieser Stunde haben wir unseren „Patenkindern“ im 1. und im 2. Schulhalbjahr jeweils ein spannendes Buch aus der Serie „Der kleine Drache Kokosnuss“ vorgelesen. Dabei haben wir gemeinsam sehr viel Spaß gehabt und alle wünschen sich eine Fortsetzung der Vorlesestunde auch im nächsten Schuljahr.

 Anfang Juli fuhren wir in das Turnzentrum der hessischen Sportjugend nach Alsfeld.

2016 Turn 1

Das tolle Sportprogramm machte unsere Klassenfahrt zu einem ganz besonderen Erlebnis: Denn alle Angebote waren so geplant, dass wir immer wieder als Klassenteam aktiv werden konnten. So waren die Aufgaben beim Team-Challenge (Bedeutung: Das Team muss gemeinsam Herausforderungen bewältigen) „Turnen“ so gewählt, dass jeder von uns wichtig war, wenn wir zum Ziel kommen wollten. Wir hielten also zusammen und hatten sehr viel Spaß dabei. Auch das Trampolinspringen war mit den verschiedensten Figuren und Übungen für jeden von uns eine ganz besondere Erfahrung. Manchmal kam es uns so vor, als könnten wir in den Himmel hüpfen.


 

2016 Turn 2.jpg

Beim Geocaching hingegen war unsere ganze Aufmerksamkeit meist auf den Boden gerichtet. Es war gar nicht so einfach, mit den GPS-Geräten den richtigen Weg zu finden, denn nur mit über 10.000 Schritten und der Lösung von Aufgaben an den über 16 Wegpunkten kamen wir an unser Ziel.

Mit diesen wunderbaren gemeinsamen Erlebnissen werden wir nun bald in die Ferien gehen.

 

K1024 BuddY Gruppe

Die BuddY-Gruppe hat sich zu Beginn des Schuljahres 2014/15 im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts zusammengefunden und arbeitet inzwischen fast ein Schuljahr erfolgreich in mehreren Bereichen unserer Schule. Unser Anliegen ist es, mit beizutragen, dass sich unsere jüngeren Mitschüler aus den Grundstufenklassen G1 und G2 an unserer Schule wohl fühlen.

In diesem Schuljahr bieten wir Unterstützungen in folgenden Bereichen an:
Unterricht: Sport, Mathematik
Freizeitbereich: „Spiele draußen“, „Sport und Spiele in der Halle“
AGs: Mathematik- und Leseförderung

Wir erleben, dass unsere jüngeren Mitschüler unser Angebot mit großer Freude annehmen und die Lehrer uns dabei sehr unterstützen. Wir wollen mit unserer Arbeit auch langfristig unseren Beitrag zu dem guten Schulklima an unserer Schule leisten.

2015 Welttag Buch

Anlässlich zum Welttag des Buches vom 23.04.2015 machten sich die Schüler der Klasse M/BO - wie bereits zuvor auch weitere Klassen der Windhofschule - auf den Weg in die Residenzbuchhandlung in die Weilburger Altstadt. Am Freitag, den 12.06.15 ging es zu Fuß zur Buchhandlung. Dort erwartete uns bereits der Inhaber Herr J. Kinedt, der uns zugleich durch einen spannenden und interessanten Vortragin die Geschichte des Buches einweihte. Anschließend führte uns Frau A. Habib in die Ecke der Kinder- und Jugendliteratur und las uns eine aufregende Geschichte vor. Danach konnten wir in aller Ruhe die Vielfalt der Bücher bestaunen. Zum Schluss bekam jeder Schüler (sogar die Lehrer) das Buch "Ich schenk dir eine Geschichte - Die Krokodilbande in geheimer Mission" von Dirk Ahner geschenkt.

Weiterlesen: Welttag des Buches: Ausflug in die Residenzbuchhandlung Weilburg

Text?

Mit Becherlupen, selbst gebauten Keschern und anderem Gerät waren die Schülerinnen und Schüler der Windhofschule in der letzten Maiwoche unterwegs und untersuchten Pflanzen und kleine Tiere in Feld, Wald, Wiesen und Bächen.

 Eine Woche lang machten die Schüler aus 11 Klassen der Windhofschule mit Lehrerteams in nach Interesse gewählten Projektgruppen die Natur zu ihrem Lernfeld.

 Während die einen zu Besuch bei einem Imker viel über die Haltung von Bienen, deren Verhalten und Honiggewinnung lernten, suchten andere wild lebende Insekten und bestimmten diese anhand von Bestimmungsbüchern.

Einen Beitrag zum Umweltschutz leistete eine andere Gruppe, die ein individuell entwickeltes Insektenhotel im schuleigenen Garten baute.

Einige Erneuerungsarbeiten am Gartenzaun wurden außerdem vorgenommen sowie eine Erweiterung des Schulgartens, um zukünftig auch rollstuhlfahrenden Schülerinnen und Schülern die Nutzung des Schulgartens zu ermöglichen.

Weiterlesen: Windhofschüler als Forscher in und um Weilburg unterwegs

Seite 1 von 2

Go to top